Über uns

Unser Haus blickt auf eine lange Tradition der Beherbergung zurück. Bereits im Jahr 1850 konnten Reisende hier Rast machen und fanden Unterkunft und Bewirtung.

 

Seither ist das Hotel Dehren über viele Generationen in Familienhänden. Zusammen mit meiner Frau Claudia, die als Finanzkauffrau für den kaufmännischen Bereich zuständig ist, führe ich nun bereits seit 1996 und somit in der 6. Generation den Familienbetrieb erfolgreich weiter. Als gelernter Koch, Schreiner und Betriebswirt  konnte ich neben meinen verschiedenen Arbeits- und Lernstätten in Deutschland (Garmisch Partenkirchen, Heidelberg, Köln) auch insgesamt über 10 Jahre im inner- (Schweiz, Österreich) und außereuropäischen Ausland (Los Angeles, Tokio etc.) ausreichend Erfahrungen sammeln.

 

Unser Hotel für Jung und Alt bietet Ihnen alle Annehmlichkeiten eines modernen Hotelbetriebs mit einer gelobten und bekannten Küche. Es würde uns freuen, wenn wir Sie neugierig machen konnten und Sie vielleicht bald als Gäste in unserem Hause begrüßen dürften.

 

Herzlichst Claudia Müller-Dehren und Jo Dehren

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bewertet die sozialen und ökologischen Auswirkungen unseres Handelns. Ob Privatpersonen, Klein- und Großunternehmen oder Restaurant – jeder hinterlässt einen ökologischen „Fußabdruck“ und trägt gesellschaftliche Verantwortung für unsere Umwelt. Diesbezüglich sind uns einige Punkte sehr wichtig:

 

  • Bewusste Ernährung: Unsere Speisen werden aus marktfrischen und überwiegend regionalen Produkten auf feine, leichte Art zubereitet. Wir verzichten komplett auf "Convenience Food"  und auf sämtliche nicht-natürlichen Geschmacksverstärker. Auf dieser Grundlage können wir uns selbstverständlich nach Gluten-, Laktoseintoleranzen & Co sowie Allergien richten. Auf unserer Speisenkarte finden sie neben hochwertigen klassischen Gerichten wie Hirsch-, Reh- und Kalb auch vegane und vegetarische Leckereien.
     
  • Nachhaltiger Einkauf: Ökologischer Landbau ist eine besonders ressourcenschonende und umweltverträgliche Wirtschaftsform, die sich am Prinzip der Nachhaltigkeit orientiert. Mit den reduzierten Transportwegen, die sich aus den meist regionalen Produkten ergeben, wird nicht nur die lokale Wirtschaft gestärkt, sondern auch unnötiges CO2 vermieden.
     
  • BIO-Produkte: Artgerechte Haltung ist uns wichtig; so beziehen wir unsere Eier und Rindfleisch vom Allmescher Biohof, der ein paar Kilomenter von uns entfernt  ist www.allmescher-biohof.de  sowie  Bio-Weine aus ökologischem Weinbau von einem hervorragendem Bio-Winzer aus der Region www.weingut-brohl.de.
     
  • Unsere Fairtrade-Produkte beziehen wir über GEPA und die restlichen Fleisch- und Wurstspezialitäten über unseren Metzger Schmitt, hier im Ort www.fewo-mosel-schmitt.de keine 100 Meter von uns entfernt. 
     
  • Umweltschutz: Als Gast unseres Hauses haben Sie die Möglichkeit, sämtliche öffentliche Verkehrmittel im Kreis Cochem-Zell kostenfrei zu nutzen. Lassen Sie einfach Ihr Auto bei uns stehen und genießen Sie das stressfreie Reisen; zumal sich auch hiermit prima Wandertouren, die schon an unserem Hause beginnen, verbinden lassen. 

WIBIA e.V.

Seit einiger Zeit sind wir Mitglied in dem gemeinnützigen Verein WIBIA e.V. und unterstützen den Verein mit jeweils einem Euro für jede getätigte Buchung eines Hotelzimmers. Der Verein wurde durch die private Initiative meines Bruders bzw. Schwagers, Professor Dr. rer. nat. Jochen Müller, zur Unterstützung von Entwicklungshilfeprojekten in Tansania in 2004 initiiert und fortlaufend und ehrenamtlich betreut.

 

Wibia e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein, der sich für die Unterstützung von Entwicklungshilfeprojekten nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ einsetzt. Hierzu fördert Wibia e.V. humanitäre Projekte, die der Verbesserung der Lebensbedingungen, der Gesundheitspflege, der Bildung und Erziehung in sogenannten Entwicklungsländern dienen. Ausgangspunkt für die Gründung des Vereins war und ist ein Schulprojekt in Wibia, Tansania. Mit diesen Projekten sollen die Bedingungen für eine lebens- und kindgerechte Schul- und Berufsausbildung der Kinder von Wibia geschaffen werden.

Mittlerweile sind andere Projekte in Tansania und Kolumbien gestartet bzw. geplant.

Einzelheiten -auch aktuelle Projetberichte- hierzu unter www.wibia.org oder www.wibia.de/html/willkommen.html. 

oder auch hier im Hotel.